Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

04.01.2022

Spitzenböen am Mittwoch

Der Mittwoch bringt zwar nicht mehr die großen Regenmengen wie noch der Dienstag, jedoch bleibt der Wind ein Thema. Dies vor allem in der Nordhälfte des Landes.

Am Mittwoch liegt Deutschland zwischen hohem Luftdruck über Westeuropa und einem Tiefdrucksystem bei Skandinavien. Mit einer kräftigen nördlichen bis nordwestlichen Strömung gelangt dabei kalte Meeresluft polaren Ursprungs zu uns. Nach Abzug eines Regen- und Schneefallgebiets im Südosten kommen im Tagesverlauf von der Nordsee her im Norden und in der Mitte Regen- und Schneeschauer sowie einzelne Gewitter auf.

Verbreitet ist im Norden und in der Mitte mit stürmischen Böen zu rechnen (siehe unsere Abbildung). Dies entspricht Windstärke 8. Bei kräftigen Schauern und Gewittern besteht zudem die Gefahr von Sturmböen und vereinzelten schweren Sturmböen der Stärke 9 beziehungsweise 10. Gleiches gilt für die Küsten sowie für das Bergland. Nicht ganz so windig verläuft der Tag im Süden. Meist werden dort steife Böen erwartet, das bedeutet Windstärke 7,

Dienstag, 4. Januar 2022

Dipl.-Met. Rainer Behrendt
ARD-Wetterkompetenzzentrum

Alle Wetterthemen

Darstellung: