Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

18.10.2021

Abwechslungsreiche Wetterwoche

Diese Woche hat einiges zu bieten: Wärme, Kälte, Sturm, Nebel und goldenen Oktober.

Am Montag sorgt ein Hochdruckgebiet über dem südöstlichen Mitteleuropa im größten Teil Deutschlands für ruhiges, oft sonniges und mildes, regional aber auch neblig-trübes Wetter. Am Dienstag zieht sich das Hoch zurück und von Westen greifen erste Ausläufer eines atlantischen Tiefdrucksystems mit ihren Regengebieten über. Dieses System verlagert sich über die Wochenmitte nach Skandinavien. Mit einer starken Südwestströmung gelangt dabei am Mittwoch subtropische Warmluft zu uns, am Donnerstag und Freitag dann mit nördlichen Winden deutlich kältere Luft vom Polarmeer. In der Nacht zum Donnerstag und Donnerstag tagsüber wird es voraussichtlich stürmisch. Am Wochenende gerät die eingeflossene Kaltluft von Südwesten her unter den Einfluss eines neuen Hochdruckgebiets. Damit beruhigt sich das Wetter wieder. Diese Beruhigung könnte insbesondere im Norden allerdings nur von kurzer Dauer sein.

Unsere Abbildung zeigt den zeitlichen Verlauf der Höchsttemperatur für Frankfurt am Main, beginnend mit dem heutigen Montag. Es handelt sich um eine so genannte Ensemblevorhersage. Sie setzt sich aus einer größeren Anzahl unterschiedlicher Modellvorhersagen zusammen. Die dicke blaue Linie zeigt den Mittelwert aller Vorhersagen, grau dargestellt ist deren Streubereich. Die Streuung ergibt sich durch leicht veränderte simulierte Anfangszustände der Atmosphäre zum Starttermin der Modellrechnungen. Mit Hilfe solcher Ensemblerechnungen kann abgeschätzt werden, wie robust die Vorhersage für einen bestimmten Zeitpunkt ist. Je schmaler der Streubereich verläuft, desto verlässlicher stellt sich die Prognose dar. Naturgemäß fächert dieser umso mehr auf, je weiter der Blick in die Zukunft geht. Die dicke rote Linie zeigt das klimatologische Mittel der Temperatur.

Die Höchsttemperatur in Frankfurt liegt zum Wochenbeginn bei etwa 15°C (Grad Celsius), sofern sich der Nebel am Montag noch rechtzeitig auflöst. Am Mittwoch geht die Temperatur in den Bereich um 20°C hoch. Im Süden Deutschlands sind dann sogar Werte nahe 25°C möglich. Am Donnerstag und Freitag fällt die Temperatur in Frankfurt merklich auf 15°C beziehungsweise 11 °C, um erst am Sonntag und Montag zögerlich wieder etwas anzusteigen. Erst dann fächert der Streubereich der Vorhersagen nennenswert auf. In groben Zügen kann die prognostizierte Entwicklung der kommenden Tage also als relativ verlässlich angesehen werden. Dies gilt für die kräftige Erwärmung, die nachfolgende starke Abkühlung, die vorübergehende Sturmlage sowie die abschließende Wetterberuhigung.

Montag, 18. Oktober 2021

Dipl.-Met. Rainer Behrendt
ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: