Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

27.04.2017

Wetterbesserung

Nachdem diese Woche vielfach für eher ungemütliches Aprilwetter gut war, verspricht das Wochenende deutlich freundlicher zu werden. Wir blicken auf die zu erwartenden Sonnenstunden.

Die Wetterbesserung haben wir einem kleinen Hochdruckgebiet zu verdanken, das im Laufe des Wochenendes von West nach Ost über Deutschland hinweg zieht. Unsere Abbildung zeigt eine Prognose der Sonnenstunden am Wochenende.

Am Samstag beruhigt sich Wetter insgesamt, besonders nach Osten hin sowie im Norden treten allerdings noch einzelne Schauer auf, während der Dauerregen bzw. Schneefall am Alpenrand aufhört. Die Luft bleibt zunächst relativ feucht, wodurch man auch abseits der Niederschläge noch gebietsweise mit kompakten Wolken rechnen muss. So kann sich die Sonne am östlichen Alpenrand und vom Westen bis in den nördlichen Mittelgebirgsraum mit 1 bis 3 Sonnenstunden rarmachen. Sonst darf man verbreitet zwischen 3 und 5, an der Nordsee sowie von Südbaden bis ins Allgäu 5 bis 9 Stunden Sonnenschein erwarten.

Am Sonntag setzt sich der Trend zur Besserung fort. Ein paar Restwolken in Form von anfänglichen Hochnebelfeldern oder im Tagesverlauf lockeren Quellwolken kann es im Nordosten geben. Mit 9 bis 12 Sonnenstunden steht aber auch hier ein sehr freundlicher Tag ins Haus. In weiten Landesteilen scheint bei teilweise wolkenlosem Himmel die Sonne 12 bis 15 Stunden lang. Dichtere Wolkenfelder eines neuen Tiefs erreichen später den Westen Deutschlands. Dort fällt die Sonnenausbeute geringer aus.

Zum Schluss noch ein kurzer Ausblick auf den Feiertag. Der Montag bringt dem Westen und Südwesten voraussichtlich eine deutliche Wetterverschlechterung mit wenig bis gar keinem Sonnenschein. Freundlicher oder sogar sonnig bleibt es in Richtung Nordosten.

Donnerstag, 27. April 2017

Dipl.-Met. Rainer Behrendt
ARD-/ hr- Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: