Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

16.08.2019

Sonne wie Ende April

Im Winter steht die Sonne tief, im Sommer hoch. Und wo genau steht sie jetzt?

Sie steht zumindest zur Mittagszeit immer am höchsten, und zwar während der Sommerzeit gegen 13:30 Uhr und in den Wintermonaten eine Stunde vorgerückt gegen 12:30 Uhr. Und diesen Sonnenstand drückt man in Winkelgrad über dem Horizont aus.

Zur Wintersonnenwende, die 2019 am 22. Dezember stattfindet, bleibt die Sonne ganztags recht flach über dem Horizont und kann nicht über 16° aufsteigen. Ist der Himmel wolkenlos, kann sie 8 Stunden am Stück scheinen. Am 21. Juni, als die Sommersonnenwende war, stieg sie auf 63° an und es waren maximal 16 Sonnenstunden möglich.

An diesem Sonntag, dem 18. August, geht sie in Frankfurt am Main um 6:19 Uhr auf und steigt bis 13:29 Uhr auf ihren höchsten Punkt, der sich dann 53° über dem Horizont befindet. Um 20:40 Uhr geht sie wieder unter, woraus sich eine Tageslänge von etwas mehr als 14 Stunden ergibt. Dies entspricht übrigens dem gleichen Sonnenstand wie am 25. April.

Mit 53° steht die Sonne am Sonntag noch immer relativ hoch. Doch 5 Wochen später ist „Halbzeit“. Dann nämlich ist Tag- und Nachtgleiche, die im Kalender mit Herbstanfang vermerkt ist. Ab dann werden die Nächte länger als die Tage.

Alle Wetterthemen

Darstellung: