Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

20.05.2020

Das Wetter in Feiertagslaune

Warme Luft aus Südwesten bringt uns in weiten Landesteilen an Christi Himmelfahrt freundliches Wetter. Was bedeutet das im Einzelnen und wie war es in den letzten Jahren?

Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag nach der Osterzeit begangen und ist seit 1934 gesetzlicher Feiertag in Deutschland. Er findet 39 Tage nach dem Ostersonntag statt, somit fällt dieser Tag zwangsläufig auf einen Donnerstag. Im christlichen Glauben feiert man an diesem Tag die Rückkehr Jesu Christi zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt findet immer zwischen dem 30. April und dem 3. Juni statt. Zudem wird an diesem Tag auch der Vatertag gefeiert. Dieser hat keinen christlichen Ursprung, sondern ist ein Brauchtum zu Ehren der Väter, das Ende des 19. Jahrhunderts in den USA seinen Ursprung fand. Es werden in der Regel im Kreise der Familie oder mit Freunde Ausflüge unternommen. Besonders an diesem Tag sollte das Wetter ausflugstauglich sein.

Im gesamten Land kann man mit viel Sonnenschein rechnen. Nur lockere Quellwolken zieren den Himmel. In den meisten Regionen Deutschlands sind die Sonnenstunden zweistellig. In südwestlichen Landesteilen ist stellenweise die volle Ausbeute von über 15 Sonnenstunden möglich. Niederschlag wird es keinen geben und auch der Wind ist meist nur schwach unterwegs. Bei der Temperatur gibt es aber ein starkes Nord-Süd-Gefälle. Während der Süden und Westen von Deutschland mit bis zu 28 Grad am Oberrhein verwöhnt wird, so muss sich der Norden und der Osten mit Temperaturen zwischen 22 bis 26 Grad begnügen. Direkt an den Küsten bleibt es sogar ziemlich frisch mit Höchstwerten um die 14 Grad.

Wie war das Wetter in den letzten fünf Jahren an Christi Himmelfahrt?

30.05.2019: wechselhaft im Westen, sonnig im Osten, 18 bis 24 Grad
10.05.2018: Gewitterlage, bis 29 Grad im Osten, bis 18 Grad im Westen
25.05.2017: sonnig im Westen, bewölkt im Osten, 19 - 25 Grad
05.05.2016: trocken und sonnig, 16 - 20 Grad
14.05.2015: Regen im Süden, 10 - 16 Grad im Nordosten, 16 - 22 Grad im Südwesten

Das Wetter gestaltete sich in den letzten Jahren an Christi Himmelfahrt regional höchst unterschiedlich. Mal gab es die meisten Sonnenstunden, wie letztes Jahr im Osten, mal lag der Westen auf der Sonnenseite, wie zum Beispiel im Jahr 2017. Einen komplett bedeckten und unterkühlten Feiertag gab es zuletzt im Jahr 2010.

Mittwoch, 20.05.2020

Elias Arndt
ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: