Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

24.11.2022

Sonnenstunden am Wochenende

Das Wochenende naht und wir werfen schon einmal einen Blick auf die dann möglichen Sonnenstunden.

Was man auf jeden Fall sagen kann: Samstag und Sonntag werden insgesamt eher ruhiges Wetter bringen. Das liegt an einem Hochdruckgebiet, welches von Frankreich kommend, über Deutschland hinweg ostwärts wandert. Drei Dinge stehen allerdings komplett sonnigem Wetter im Weg: Erstens beeinflusst am Samstag anfangs ein Ausläufer eines Tiefs bei Island die östlichen Landesteile, zweitens werden sich in der relativ feuchten Luft vor allem am Sonntag gebietsweise Nebelfelder halten und drittens macht sich im Lauf des Sonntags im Westen bereits wieder ein neuer Ausläufer des Tiefs bemerkbar.

Unsere Abbildung zeigt einen Trend für die Sonnenstunden am Samstag und Sonntag. Wegen der Restwolken sollte man am Samstag besonders in Richtung Osten nur mit maximal 2 Stunden Sonnenschein rechnen. Nebel ist dann noch kein großes Thema. Das aufziehende Hochdruckgebiet kann die Wolken nach Westen hin auflösen und dort oft für 4 bis 6, insbesondere am Rhein entlang auch für mehr als 6 Sonnenstunden sorgen.

Nebelfelder, die sich in der Nacht zum Sonntag ausbreiten, können dann tagsüber vor allem den Niederungen im Südosten sowie dem Nordosten längere Zeit oder ganztägig trübes Wetter bringen. 0 bis maximal 2 Stunden Sonne stehen dort auf der Karte. Den meisten Sonnenschein darf man – oberhalb des Nebels - in den Hochlagen im Süden und Osten erwarten. Im übrigen Land ergibt sich mit meist 2 bis 4 Sonnenstunden ein gemischtes Bild aus regionalen Nebelfeldern, Sonnenschein und mit dem nahenden Tiefausläufer einigen Wolkenfeldern. Diese können im Nordwesten bereits ziemlich dicht ausfallen, womit dort mit maximal 2 Sonnenstunden bereits das Ende der Fahnenstange erreicht sein könnte.

Donnerstag, 24. November 2022

Dipl.-Met. Rainer Behrendt,
ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: