Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

13.07.2021

Temperaturgegensätze

Wie erwartet hat sich das Tief namens Bernd nun über Deutschland festgesetzt und bis Freitag bewegt es sich kaum noch von der Stelle. Es beschert uns nicht nur in einigen Regionen ergiebige Regenfälle, sondern auch recht unterschiedliche Luftmassen.

Auf der Vorderseite von Tiefdruckgebieten strömt üblicherweise warme Luft nach Norden und auf der Rückseite kühle Luft nach Süden. Bei wandernden Druckgebilden, wie es bis vor einigen Jahren die Normalität war, ist es vor dem Eintreffen eines Tiefs warm, ehe es mit dem Tief abkühlt. Dieser Wetterablauf erfolgt in vielen Fällen in ganz Deutschland ähnlich, wobei die Abkühlung und der Regen eines Tiefs im Osten Deutschlands häufig einen Tag später ankommen als im Westen. Aktuell haben wir, wie seit einigen Jahren immer wieder, eine festgefahrene Wetterlage. Das Tief bleibt über Deutschland stecken und die Abkühlung erreicht den Osten überhaupt nicht. Die oben gezeigte Wetterkarte gilt für den Dienstagabend. Bis Freitag sieht sie in groben Zügen genauso aus, es gibt nur kleinere Änderungen im Detail. Dementsprechend verbleibt der Südwesten Deutschlands für mehrere Tage im Bereich kühler atlantischer Luft, während es im Nordosten im Bereich subtropischer Warmluft hochsommerlich warm und auch freundlich ist. Der Temperaturunterschied macht etwa 10 Grad aus, sofern man den Vergleich auf tief gelegene Regionen beschränkt. Noch kühler als im gezeigten Freiburg wird es in den Gebirgen des Südwestens sein, vor allem im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb. Im Bereich der Luftmassengrenze gibt es zum Teil unwetterartige Gewitter, auf der kühlen Seite vor allem am Mittwoch im Westen außerordentlich ergiebigen Regen.

Bis zum Wochenende ist das Tief dann doch abgezogen. Damit wird es auch in der Mitte und im Südwesten trockener und freundlicher. Der Temperaturunterschied verschwindet, weil es dann im Südwesten wieder warm wird. Ob die Verfreundlichung am Wochenende den Beginn einer längeren Hochdrucklage darstellt, oder kommende Woche erneut Tiefdruckgebiete folgen, ist noch offen.

Dienstag, 13. Juli 2021

Dr. Ingo Bertram
ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: