Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

13.09.2018

Hurrikan "Florence"

Der tropische Wirbelsturm trifft in den nächsten Stunden auf Land und bringt Gefahr vor allem durch Überflutungen und Starkregen.

"Florence" liegt aktuell etwa 500 km vor der Ostküste der Vereinigten Staaten. Erste Ausläufer haben den Bundesstaat North Carolina erreicht. Seit gestern hat sich der Sturm auf Kategorie 2 der Saffir Simpson-Hurrikan-Skala abgeschwächt, die mittleren Winde betragen allerdings immer noch bis zu 175 km/h. Das Sturmfeld besitzt eine relativ große Ausdehnung von mehr als 600 Kilometern Durchmesser. Der Luftdruck in seinem Kern liegt bei 956 Hektopascal (hPa).

Der Landgang des Hurrikans wird für Freitagfrüh unserer Zeit erwartet. Dann soll er mit seinem Zentrum an der Küste im Grenzbereich zwischen North und South Carolina eintreffen. Über Land wird er sich zwar deutlich abschwächen, aber zunächst nur langsam weiter ziehen. Sein Zentrum liegt am Sonntag voraussichtlich immer noch über South Carolina.

In den küstennahen Bereichen drohen Überflutungen von an die 4 Meter Höhe. Denn stellenweise könnten Flut und Pegelanstieg infolge des Sturms zusammen treffen. Nicht nur in Küstennähe beider genannten Bundesstaaten sondern auch bis ins nordöstliche South Carolina hinein drohen laut dem Nationalen Hurrikan Zentrum der USA extreme Regenfälle. Lokal könnten in den nächsten Tagen 750 bis 1000 Liter Regen pro Quadratmeter fallen.

Donnerstag, 13. September 2018

Dipl.-Met. Rainer Behrendt
hr/ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: