Wetterthema | tagesschau.de

Wetterthema

30.07.2013

Nach der Hitze ist vor der Hitze

Angenehm kühl ist es geworden, so empfindet man die aktuellen Temperaturen nach der Hitze. Eigentlich ist es aber noch immer sommerlich warm. Bis zum Wochenende geht es mit den Temperaturen schon wieder steil nach oben.

Aktuell ist es um mehr als 10 Grad kälter als am Wochenende und trotzdem sind es die jetzigen Temperaturen, welche für einen deutschen Sommer eigentlich normal wären. Außergewöhnlich waren sie vorher, als am vergangenen Sonntag in Konstanz und Oberstdorf sogar neue „Allzeit-Hitzerekorde“ aufgestellt wurden. Immerhin wird in Konstanz seit 1947 und in Oberstdorf seit 1936 gemessen.

Die angenehmen Temperaturen des Wochenbeginns sind nur ein Intermezzo, und Sommerliebhaber kommen in den Folgetagen wieder voll auf ihre Kosten. Ab Donnerstag wird erneut sehr heiße Luft aus Südspanien und Marokko heran gelenkt. Dabei ist es am Donnerstag selbst im Norden noch leicht unbeständig mit Wolkenfeldern und etwas Regen, während sonst die Sonne scheint. In Küstennähe werden es 21 bis 28 Grad, sonst schon wieder 28 bis 34 Grad. Am Freitag erwartet uns nahezu makelloses sonniges Sommerwetter. Nur über den Alpen sind lokale Hitzegewitter möglich. An Küstenabschnitten mit Seewind wird die 30 Grad-Marke nicht überschritten, dort bleibt es mit 27 Grad recht angenehm. Sonst steigt das Quecksilber auf 31 bis 37 Grad mit den höchsten Werten im Südwesten und Westen. Der Samstag dürfte sich recht ähnlich gestalten, wobei später im Nordwesten sowie an den Alpen heftige Gewitter möglich sind. Ab Samstag beginnen allerdings die Unsicherheiten; die verschiedenen Vorhersagemodelle weichen etwas voneinander ab. Es kann sein, dass es noch eine Spur heißer wird, ein leichter Temperaturrückgang ist aber ebenfalls denkbar. Am Sonntag wird es dann recht sicher eine Spur kühler und neben Sonnenschein gibt es auch Wolken mit vereinzelten Gewittern in der Südosthälfte.

Trotz der schon am Samstag einsetzenden Unsicherheiten in den Vorhersagen erscheint es als wahrscheinlich, dass uns der August auch in der weiteren Folge noch die ein- oder andere Hitzewelle beschert. Oftmals bleibt ein Zirkulationsmuster beim Wetter über länger Zeit ähnlich, ehe sich die Wetterlage wieder grundlegend umstellt.

Dienstag, 30. Juli 2013

Dr. Ingo Bertram
ARD-Wetterredaktion

Alle Wetterthemen

Darstellung: